Geburstags-Apfelstrudel für Mara

Diesen Apfelstrudel hat sich Mara zum Geburtstag gewünscht, und im folgenden ist seine Entstehung dokumentiert:

Samstag: Einkaufen!

Auf dem Rückweg von der Uni Bib haben wir folgendes eingekauft: 4 große Äpfel, 1 Packung tiefgefrorenen Blätterteig (6 Scheiben) und 1 Becher Schlagsahen.

Sonntag: Vorratsschrank plündern.

Dort haben wir noch folgendes gefunden: Rum, Mandelblättchen, Rosinen, Butter und braunen Zucker.

Jetzt geht’s los:

Die Äpfel werden geschält und dann in Stücke geschnitten. Die Rosinen werden in Rum eingeweicht. Dann die Apfelstückchen mit etwas Butter leicht anbraten und dann mit dem Rosinen-Rum ablöschen. In der Zwischenzeit je drei der Blätterteigplatten leicht übereinanderlegen und zu einem großen Strudel ausrollen.  Die Apfelstückchen ein paar Minuten dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist und sie leicht weich sind. Die Masse dann auf die zwei Strudel verteilen und diese zuschlagen und zusammendrücken. Wir haben dann noch Mandelblättchen und braunen Zucker draufgestreut, und ab in den Ofen damit (etwa 20-25 min bei 180 Grad).

Und so sieht der fertig Strudel aus:

Apfelstrudel

Apfelstrudel

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: