Archiv für Indien

Kichererbsencurry

Posted in Curry, Party with tags , on 4. April 2008 by brotkiste

Hallo liebe Leserschaft,
wir melden uns zurück mit einer weiteren Kochaktion. Diesmal geht es nach Indien. Dieses Rezept hat Anna irgendwo aus den Weiten des Internet ;-).

Zutaten für 4 Portionen:
2 Zwiebeln
(4 Zehen Knoblauch)
1 EL Öl
1 TL Chili
1 TL Salz
1 TL Kurkuma
1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
1 TL Paprika
1 TL Koriander, gemahlen
2 große Dosen Kichererbsen, abgetropft
1 große Dose Tomaten mit Saft
1 TL Garam Masala

Hier ein paar Hinweise:
Gewürzmischung als erstes herstellen, dies sollte man möglichst vorher erledigen. Das Garam Masala erst später hinzugeben.
Nun zu den Zwiebeln – man benötigt Ringe! Rechtzeitig daran denken, sie anzubraten. Dies kann auch direkt in dem Topf geschehen, in dem die restlichen Zutaten kommen.
Nun die Gewürzmischung zu den Zwiebeln hinzugeben (1 Minute rühren).
Jetzt die Kichererbsen und die Tomaten zugegeben und zugedeckt 20 min. köcheln. Garam Masala hinzugegeben und weitere 10 min köcheln lassen.

Advertisements

Indisches Naan Brot

Posted in Brot with tags , , on 4. April 2008 by brotkiste

Dazu braucht man folgende Zutaten:

500g Mehl
250ml Milch
2,5 EL Zucker
1 Pa. Trockenhefe
1 TL Backpulver
2 EL Sonnenblumenöl
150ml Vollmilchjoghurt
1 Ei
Salz

In lauwarme Milch 0,5 EL Zucker und Hefe einrühren und dann 20 Minuten im warmen stehen lassen, bis die Mischung schaumig wird.
Mehl, 1/2 TL Salz und Backpulver in einer großen Schüssel mischen. 2 EL Zucker, die Milch-Mischung, 2 EL Öl, den leicht geschlagenen Joghurt und das leicht geschlagene Ei zufügen. Das ganze dann gut durchkneten. Die Teigkugel in einer mit einem 1/2 EL Öl präparierten Schüssel herumrollen. Dann den Teig mit Frischhaltefolie bdecken und eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen (Schüssel nicht mit Hilfe eines Stuhles auf der Heizung stabilisieren).
Teig in acht Kugeln teilen und ausrollen.

In einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze auf jeder Seite kurz anbacken.

Warm servieren!

Ich hoffe es schmeckt Euch so gut wie mir 🙂